DirkNB

alles querbeet, was bei den anderen nicht passt

Erwartungen

Keine Kommentare »

Manchmal guckt man ja nicht ungestraft Nachrichten. Thema: Offshore-Windparks und ihre Nichtanbindung ans Stromnetz. Weil die Erzeugung schneller wächst als die Möglichkeiten der Stromverteilung, bleiben Windparkbetreiber auf ihrem Strom sitzen und erwirtschaften Minus. Jetzt hat der Bundestag mit den schwarz-gelben Stimmen eine Strompreisumlage beschlossen, die das wirtschaftliche Risiko der Windanlagenbetreiber auch auf die Kunden mittels einer Strompreiserhöhung abwälzt.

Bundeswirtschaftsminiminister Philipp Rösler schlägt beinahe vor Freude über das Ergebnis Purzelbäume. Wer Atomkraftwerke nicht will und dafür Ökostrom den Vortritt lässt, der soll schließlich auch an den Mehrkosten bei der Investition der Technik beteiligt werden, erbrach er sich sinngemäß in eine bereitstehende Kamera.

Mit etwas gutem Willen kann man an dem Gedanken durchaus etwas charmantes finden. Wenn viele etwas wollen, werden sie auch an den Kosten beteiligt. ABER: Sehr geehrter Herr Rösler, hoffentlich denken Sie auch daran, dass die Risikoträger später auch zu den Gewinnempfängern werden! Nur dann ist das aktuelle Gesetz fair und gerecht.

Antwort schreiben