Historisches Neuland

Twitter ist schon toll. Vor allem auch für Leute, die Aphorismen lieben. Sicher, Twitter ist noch nicht der Beweis, dass es eine Schwarmintelligenz wirklich gibt, aber so der eine oder andere sehr geistreiche Gedanke entschlüpft jedem Mal und dank Twitter bekommt er auch Verbreitung.

So zum Beispiel ein Spruch von @Ekynos, der dieser Tage einen wunderschönen Beitrag zur aktuellen Neuland-Rede unserer Bundeskanzlerin leistete. Er schrieb dazu:

Immer wenn christliche Entdecker „Neuland“ entdeckten, mussten die Eingeborenen darunter leiden.

Es steht also noch einiges zu befürchten, es kann aber keiner Sachen, er wäre nicht gewarnt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.