Alles Käse oder was?

Die Vielfalt an der Käsetheke kann überwältigend sein. Genauso vielfältig wie die Sorten und Arten, die Ausgangsstpffe und Gewürze sind auch die Preislagen und die Geschmäcker. Frischkäse, Weichkäse, Sauermilchkäse, Schnittkäse, Hartkäse, Rohmilchkäse, Schimmelkäse, Blauschimmelkäse, Rotschmierkäse, Molkenkäse usw. usf.

Ob man Schmelzkäse wirklich zu den Käsespezialitäten zählen soll, ist sicherlich diskussionswürdig. Solange er entsprechend gekennzeichnet wird, soll es ihn geben.

Da stellt aber eine bekannte milchverarbeitende Firma, nennen wir sie „Tiefsee“, einen bereits in Scheiben geschnittenen „Käse“ namens „Sandwich Scheiben“ her und bewirbt ihn („Soooo dick müssen die Scheiben sein!“ Mit der Geste zur Äußerung „So kalt war das Wasser!“). Das Produkt besteht zwar aus Käse, aber eben nicht nur. In der Sorte „Emmentaler“ sind sogar 25% Emmentaler drin. Der Rest ist ein undefinierter Käse, Magermilch und Magermilchpulver, Schmelzsalze, Butter u.a.

Ich glaube, wir können froh sein, dass nicht auch noch Analogkäse dabei ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.