Satte Blüten

Es ist doch immer wieder erstaunlich, zu was für schönen Sachen die Natur so alles fähig ist. Und manchmal sind es im Umfeld des Menschen sogar die Dinge, die eigentlich in gewissem Sinn auf dem Abstellgleis stehen, die sich aber immer wieder mit tollen Eigenschaften hervortun.

Mein stachliger Kaktus war in solchem Zusammenhang hier schön einige Male Thema, ist sein Aufenthaltsort ursprünglich auch eher ein Abschiebegleis gewesen. Auf der Fensterbank, die sonst allerlei Grünzeug eine Heimat bietet, schien er sich nach langem Stillstand eher rückwärts zu entwickeln. Am neuen Ort hat er ja schon einiges hervorgebracht (es wurde berichtet).

Aber auch andere Kakteen haben schöne Blüten. Das satte Rot kommt auf den Fotos (leider nur mit dem Handy gemacht, da nichts anderes verfügbar war) nicht ganz rüber. Aber es ist herrlich.

Der dezente Charme der Heizungsrohre im Hintergrund zeigt dem geübten Auge, dass auch dieses Exemplar einer Sukkulente aus menschlicher Sicht eher am Katzentisch als im Mittelpunkt steht. Er fristet in einem Hausflur seinen Lebensabend. Aber auch hier scheint es sich aus seiner Sicht eher um einen optimalen Standort zu handeln, blühte er doch schon mehrfach dort und in vergleichbarer Pracht.

2 Gedanken zu „Satte Blüten“

  1. So einen Kaktus hatte ich auch mal. Er sieht unscheinbar aus aber wenn er blüht ist es ein Hingucker! Die Blüten sind schon ein Wunder der Natur. Leider verblühen sie viel zu schnell.
    Die Bilder sind trotz des Handy, sehr gut geworden. Ich staune! 🙂

    1. Bei mir im Haus stand lange Zeit auch so ein Exemplar auf dem Hausflur, er gehörte wohl einer Nachbarin. Der blühte ähnlich prachtvoll, sah aber irgendwie noch schäbiger aus. Die Blütenfarbe ging aber ein ganz kleines bisschen ins bläuliche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.