Falsche Versprechungen

Manchmal schlägt einem die Geografie doch ein Schnäppchen durch die Blogideen. Wobei bei der kulinarischen Geografie könnte man doch einen Grund zum Aufregen finden. Auslöser war eine Werbung auf einem der großen Displays, die so als Stadt- oder Straßenmöbel rumstehen.

Ein großer Lieferdienstvermittler offeriert seine Dienstleistungen. Mir fiel da die Variante mit dem Angebot asiatischen Essens ins Auge. Nun weiß ich nicht, wie ihr sowas genauer definiert. Rein geografisch gehört Indien ja auch zu Asien, die indische Küche unterscheidet sich aber doch ein wenig von der, die wir gern mal als „asiatisch“ bezeichnen. Wenn wir uns darauf einigen könnten, dass indische Gerichte nicht „asiatisch“ sind, dann möchte ich wie folgt zusammenfassen:

Ey, Lieferando! Ihr habt keinen Lieferdienst für asiatisches Essen in Neubrandenburg im Portfolio, also werbt auch nicht dafür! Weckt nicht Erwartungen, die ihr später nicht erfüllen könnt! Da kann man beim Aufhängen der Werbung schon drauf achten. Irgendwie erinnert das an Werbung eines ehemaligen Berliner Fernsehsenders, dessen Auftraggeber offensichtlich dachten, Neubrandenburg liegt im Brandenburgischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.