Über Kalorien und seine Verbraucher

Auf dem Blog „Vorspeisenplatte“ veröffentlichte Inés heute einen interessanten Beitrag über die Kalorien im Essen, den ich mit viel Vergnügen las; was sich erst abkühlte, als ich einen Kommentar dazu abgeben wollte. „Spam deleted“ meldete mich die Webseite. Warum mein Kommentar so eingestuft wird, weiß ich nicht, aber damit ich ihn mir nicht umsonst aussgedacht habe, sei er hier veröffentlicht:

Der wichtige Punkt, der noch gar nicht erwähnt wurde, ist der, dass es immer gut ist, über das Thema intensiv nachzudenken. Es könnte auch ein anderes Thema sein. Oder einfach nur der bewusste, sprich denkbegleitete Umgang mit dem täglichen Leben. Denn das Gehirn ist einer der größten Energieverbraucher, den der menschliche Körper kennt (Sport mal außen vor gelassen). Also: Denkt nach, bevor ihr schreibt oder sprecht, das hilft schonmal beim Kalorienverbrauch. 😉

Es hilft vermutlich, wenn man vorher den Artikel gelesen hat. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.