Das Blütenwesen – Es entwickelt sich

Keine Angst: Es gibt nicht schon wieder ein Bild von meinem stachligen Kaktus und seinen Blüten. Es gibt schließlich noch mehr Pflanzen, die bei mir (erstaunlicherweise!) wachsen und Gedeihen. Bisher übersehen, aber nun doch entdeckt, sind ein paar Knospen unterschiedlichster Größe bei einem Kaktus, dessen Aufblühen mit einem Knalleffekt verbunden ist.

Diese unscheinbare Blüte platzt, wenn es ihr dann irgendwann genehm ist, mit einem hörbaren Knall auf. Selbst erlebt habe ich es zwar noch nicht, aber ich weiß es vom Hörensagen. Ich bin schon ganz gespannt, ob ich das mitbekomme und zum Zeitpunkt des Knalls im Hause bin. Die Chancen stehen übrigens nicht schlecht, da die Knospe nicht die einzige ist, die derzeit den Kaktus ziert.

Etwas versteckt lauert noch eine nicht so weit entwickelte Knospe auf ihr Erblühen, drei weitere, noch kleinere sind noch in der Hinterhand.

Gute Chancen also, den Knall mitzuerlegen.

P.S.: Die Knospen beim stacheligen Kaktus sind auch schon wieder ein Stück weiter. Auch das entwickelt sich. Gugge:

P.S.II: Sorry, ich musste es doch tun.

Ein Gedanke zu „Das Blütenwesen – Es entwickelt sich“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.