Aaaaaaaahhhhhhhh – PAAAAAANIK!

Manchmal kann einem die ständige Panisierung schon ein wenig auf den Geist gehen. Vor allem, wenn eigentliche Nichtigkeiten zu Panik auslösenden Weltereignissen hochstilisiert werden. Ein paar Beispiele im kleinen? Gern:

Warum immer die Dramatisierung? Es geht (meistens) nur im Straßenverkehr! Wenn’s sonst nichts wichtigeres gibt …

2 Gedanken zu „Aaaaaaaahhhhhhhh – PAAAAAANIK!“

    1. Das ist mir auch schon aufgefallen. Auf dem Smartphone und dem Tablet (so zumindest mein letzter Stand der Dinge) ist quasi durch die Werbung kaum redaktioneller Inhalt zu erkennen und die Webseite unbrauchbar. Auf dem Rechner geht’s. Da erinnert die Aufdringlichkeit der Werbung eher an Pornoseiten, die ich natürlich nie selber gesehen habe, aber was ich so darüber lese …

      Nur: Clickbait beim Holzmedium?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.