Freiluftbloggen

Irgendwie mag ich das ja, verbindet es doch auch das Angenehme mit dem Nützlichen. Frische Luft hat auch noch niemandem geschadet, und die Bewegung an der selben wird allgemein immer wieder gern empfohlen. Andererseits macht bloggen auch unheimlich viel Spaß, wenn auch die mangelnde Zeit nicht immer genug Raum lässt, es in dem Umfang zu tätigen wie man möchte.

Der erste, beinahe sommerlich zu nennende Tag dieses Jahres lockte viele aus den Wohnhöhlen und so ließ ich mich mitreißen, nicht ohne Smartphone, Fotoapparat und Netbook einzupacken. Eine knappe halbe Autostunde von Neubrandenburg entfernt sitze ich jetzt in etwas, dass ich mir viel häufiger in der Landschaft vorstellen könnte. Vielleicht gibt es das ja auch, aber wie findet man das?

image

Warum gibt es davon nicht mehr? Oder: Wer weiß, wo sowas noch rumsteht als kleines Reiseziel zum Freiluftbloggen? Übrigens: Auch gern mit gastronomischer Betreuung in der Nähe. 😉 Das ist bei diesem Exemplar nicht der Fall, aber der laue Wind, das Vogelgezwitscher, das sanfte Summen dern Räder von zwei Inlineskaterinnen auf dem Asphalt hinter mir, die gerade an mir vorbeigefahren sind, die Wärme der Sonne und das erwachende Grün sind doch auch beim Schreiben hier sinnvoll zu genießen.

Vielleicht lässt sich ja eine kleine Sammlung entsprechender Orte in der Umgebung erstellen. Ort, Erreichbarkeit (Auto, Rad, Bus, zu Fuß, …), Netzversorgung, Getränkeversorgung, Geokoordinaten  usw. Dies ist der zweite Platz, den ich gefunden habe, der erste wird hier beschrieben.

Wo gibt es Informationen, wo diese überdachten Sitztischmöbel stehen? Und, mal ganz weit ins blaue gesponnen, was muss alles getan werden, um ggf. solche Dinger (Wie heißen die eigentlich?) an passenden Stellen in der Gegend aufzustellen?

(Freiluftgebloggt: 13°29’36″E, 53°41’31″N, Straße zwischen Salow und Dishley, O2-Netz stabil, EDGE, e-plus stabil, GPRS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.