Das sind doch mal Fragen und Themen, mit denen sich die Menschen unbedingt befassen müssen. Die Weltwirtschaftskrise (ob nun herbeigeredet oder nicht), Politikverdrossenheit (Welcher Politiker macht eigentlich noch vernünftige Politik?), Umwelt- und Nahrungsmittelskandale fallen in eine große Unbedeutsamkeit.

Denn: Wenn er es machen könnte, er würde wie niemand geringeres als John F. Kennedy aufstehen und sagen: „Isch bin ein Berliner!“ Und damit meine ich nicht den erstbesten Pfannkuchen aus der Bäckerei des Vertrauens, sondern „Knut„. Wer ist eigentlich Knut?

Welcher Fernsehsender ist eigentlich dafür zuständig, eine Dokumentation zu produzieren und zu zeigen, wenn der Verantwortliche für die Ziegen, Hängebauchschweine u.a. im Neubrandenburger Kulturpark verstirbt? Oder die Backwarenfachverkäuferin einer hiesigen Bäckereifiliale? Oder der Tankwart der jeweiligen Lieblingstankstelle? Oder die Angestellte einer Reinigungsfirma, die morgens zwischen 4 und 7 Uhr irgendwo putzen geht, um ihre magere Rente aufzubessern?

Für Tierwärter in großstädtischen Zoos scheint die ARD zuständig zu sein. Zumindest steht es hier. Produziert wurde der Film wohl vom rbb, dem Sender, der im ARD-Verbund wohl die größten Finanzprobleme hat. 

Schon GEZahlt? Oder Geld zurückgefordert?