Noch 21 Tage

Jetzt sind es nur noch geschlagene 3 Wochen, bis in Neubrandenburg der erste Wahlgang zur Wahl des/der neuen Oberbürgermeister/in stattfindet. Mittlerweile hängen ja auch schon fast alle Kandidatinnen und Kanditaten an den Laternen aufgehangen. Bei zweien steht bemerkenswerterweise sogar eine Botschaft drauf. Sie ist zwar klein, aber es gibt sie. Und zumindest Fußgänger können sie lesen.

Keine Botschaft, aber zumindest vielfältig wechselnde Hintergrundfarben, hat ja auch ein Kandidat auf seinem ansonsten recht puristischen Wahlplakat. Kopf, Name, „Neubrandenburg wählt“, mehr ist ansonsten nicht drauf. Nur: Was sollen die wechselnden Farben bedeuten? Ändert er auch so oft seine Meinung? Oder wird da alles in allem ein Regenbogen draus? Oder will er damit nur eine möglichst breite Masse ansprechen?

Interessant sind ja auch die Vorabumfragen zum Thema. Neben anderen hat ja auch NB-Radiotreff 88,0 eine auf seiner Webseite, mit interessanten Zwischenständen.

Ich bin wirklich gespannt, was bei der Wahl herauskommt. Ich gehe auch hin. Aber ich weiß nach wie vor noch nicht, wen ich wählen soll …

Kandidaten im Check – Und ich weiß immer noch nicht, wen ich wählen soll.

Seit heute gibt es ein interessantes Internetprojekt bzgl. der OB-Wahl am 18.05./01.06.2008: www.checkmichab.de

Nun bin ich zwar schon ein paar Tage älter als 16, das hindert mich aber nicht, mich vor der Wahl, zu der ich ja nach wie vor gehen will, zu informieren. Allerdings hilft mir das Angebot bei meiner Wahlentscheidung auch nicht weiter und zeigt auf Grund der Antworten, der Nichtanworten oder der Nichtteilnahme der Kandidaten immer noch nur an, wen ich NICHT wählen kann.

Ich suche also immer noch beratende Hilfe.

… und da waren’s plötzlich acht.

Also alle mal acht geben, es gibt jetzt 8 Bewerberinnen und Bewerber für den Oberbürgermeisterposten in Neubrandenburg.

Zu besseren Übersicht die Frauen:
– Claudia Dietrich
– Giesela Ohlemacher
– Irina Parlow

Und die Männer:
– Michael Nötzel
– Hans-Joachim Schröder
– Anco Beisler
– Klaus Schier
– Amtsinhaber Paul Krüger

Gewählt wird ja am 18. Mai, die Chance, dass einer gleich die absolute Mehrheit erringt halte ich für unwahrscheinlich, so dass wir am 1. Juni nochmal wählen dürfen.

Apropos 1. Juni: Für den Tag wage ich den Versuch einer Vorhersage der Wahlbeteiligung. Unter 30 Prozent.

18. Mai / 01. Juni 2008

Die beiden Tage, jeweils Sonntage, stehen für die nächste anstehende Wahl: Die Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg. Und ich bin mir noch nicht im klaren, wen ich wähle. Aber es ist ja auch noch ein bißchen hin.

Seit meinem 18. Lebensjahr bin ich zu jeder Wahl gegangen und habe meine Stimme abgeben. Ich habe mich vorher ein wenig über das informiert, was da zur Wahl stand, wobei ich aber nicht so weit gegangen bin, dass ich Wahlprogramme oder -reden angehört habe, aber ich habe auch Wahlwerbung ignoriert. So kam es dann, dass ich nicht immer das gewählt habe, hinter dem ich voll und ganz gestanden habe, sondern manchmal (bzw. meist) das kleinere Übel.

Bei der anstehenden Wahl weiß ich (noch) nicht, wen ich wählen soll. Selbst der gedankliche Ansatz mit dem kleineren Übel hilft das erste mal nicht weiter, da ich noch kein Übel gesehen habe, dass klein genug ist, damit ich es akzeptieren kann …

Aber noch ist etwas Zeit. Und gewählt wird erst am 18. Mai. Über wählbare Hinweise wäre ich mehr als dankbar.